Lindy Hop - alter Tanz voll im Trend!
In den 30er Jahren wurde der Swing kreiert. Es war der erste Paartanz der nicht auf vorgeschriebenen Schrittfolgen basierte, sondern vor allem von der Improvisation der Tänzerinnen und Tänzer lebte. Kurze Zeit später erfuhr der Swing eine Abwandlung – den Lindy Hop. Der Name war bewusst gewählt:

Mit Boogie Woogie wird sowohl die stampfende Klaviermusik wie ein heute noch weit verbreiteter Tanz gemeint. Die Ursprünge der Musik liegen Anfang 1900 in den riesigen Kiefernwäldern im Osten von Texas, wo Schwarze in den Holzfäller- und Terpentinlagern das Holz für die Eisenbahnen schlugen. In der wenigen Freizeit nachts sind die Barrelhouses der einzige Ausgleich zur Knochenarbeit am Tag.

Der Charleston entstand vermutlich in der gleichnamigen Stadt in South Carolina, U.S.A. und wurde durch verschiedene negro-musicals seit Anfang der 20er Jahre bekannt. Den Durchbruch ermöglichte die Jazz-Melodie aus dem Broadway-Negromusical "Running Wild", die ab 1923 um die Welt ging und eine Tanzlawine auslöste. Eine Beschreibung von 1925 führt an:

West Coast Swing ist der Nationalstolz von Kalifornien. Es wird erzählt, dass der Tanz in den 1930er-Jahren von Dean Collins, ein bekannter Tänzer aus verschiedenen Hollywoodfilmen, diese Version des New Yorker Lindy Savoy mit nach Kalifornien brachte. Für die Filmproduzenten in Hollywood war WCS besonders attraktiv, da ihre Kameralinsen anfänglich keine Weitwinkel besassen.

Der Balboa entstand 1936 im "Rendezvous Ballroom" auf Bolboa Island in Newport Beach, Kalifornien. Er ist eine Mischung aus Charleston, Jig Trot, Swing und einigen Schritten des Collegiate Shag. Wenn in den überfüllten Tanzsäälen der Platz zu eng wird oder die Musik auf 200-260 Schläge in der Minute anhebt, kann man im Balboa noch immer angenehm und entspannt schwoofen.

Salsa ist eine Bezeichnung aus den 70er Jahren für eine grosse Mixtur aus unterschiedlichen lateinamerikanischen Tänzen und Musikstilen. Musikalisch aus dem kubanischen Són entstanden, kamen während der Verbreitung der Musik in Amerika Elemente aus Jazz, Dance Music, Latin Rock, New Troubadour & Timba von Musikern aus dem Cuba-Exil, Puerto Rico und ganz Lateinamerika hinzu, deshalb: Salsa swingt!